Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Hauptseite
 

             CHRISTOPH-PETER TEICH

 

Praxis für Gestalttherapie (Lehrtherapie) und Supervision/Coaching, Trauma- und Suchttherapie

Seminarleiter für Motivational Interviewing und Suchtprävention

 

Willkommen auf meiner Homepage! Ich freue mich, dass Sie mich besuchen. Im folgenden gebe ich eine kurze Erklärung zur Gestalttherapie und Supervision mit meinem dazugehörenden Angebot. Im Anschluss finden Sie Hinweise auf meine derzeitigen Seminare. 

  

Was ist Gestalttherapie?

Die Gestalttherapie ist ein weltweit verbreitetes und anerkanntes Therapieverfahren, das sich durch seine Effektivität und Lebensnähe auszeichnet und dessen Konzepte und Vorgehensweise weit über den engeren therapeutischen Bereich hinaus Anwendung finden. Gestalttherapie hat sich im klinischen Bereich zur Behandlung verschiedenster seelischer und psychosomatischer Krankheitsbilder als wirksam erwiesen. Darüber hinaus kann sie Menschen in ihrer Persönlichkeitsenfaltung, bei Fragen der Lebensgestaltung und im Erwerb spezifischer Kompetenzen unterstützen. Sie findet breite Anwendung in Beratung, im Coaching und in der Erwachsenen bildung. Auch in der Supervision, der Organisationsentwicklung, Gestaltpädagogik und Gestaltseelsorge haben sich die Konzepte des Gestaltansatzes gut bewährt. Die Gestalttherapie wurde begründet von Fritz und Laura Perls sowie Paul Goodman. Anfang der 50er Jahre formierten sie in den USA dieses Therapieverfahren aus den geistigen Grundlagen der Tiefenpsychologie, Gestalttheorie und der Existenzphilosophie zu einer neuen Einheit. Gestalttherapie wird von der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland (noch) nicht finanziert. Die Dauer der Therapie umfaßt i.d.R. etwa 30 Stunden, kann nach Bedarf aber auch kürzer oder länger sein. Nach 10 Stunden sollte eine deutliche Verbesserung der persönlichen Situation eingetreten sein. Manchmal sind auch gestalttherapeutische Beratungen ausreichend, die nur einige Stunden dauern. 

  • ich biete wöchentliche Sitzungen in meiner Praxis oder bei Ihnen zu Hause an, auf Wunsch auch abends. Sie dauern 50 Minuten. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie Fragen haben, die ich hier noch nicht beantwortet habe. Bitte nehmen Sie mit mir unverbindlich Kontakt  auf. 

 

Was ist Supervision/Coaching?

Supervision/Coaching ist ein methodisch geleiteter systematischer Reflektions- und Beratungsprozeß für Fragen und Probleme, die das berufliche Handeln betreffen. Im Gegensatz zur Psychotherapie ist die persönliche Lebensgeschichte oder das private Umfeld kein Thema. Supervision/Coaching strebt zum einen eine Verbesserung der professionellen Kompetenz im Umgang mit KlientInnen, KollegInnen und Vorgesetzten an, zum andern geht es um eine Erhöhung oder Wiederherstellung der Arbeitszufriedenheit. Damit wird einem Burnout und beruflicher Deformation entgegengewirkt.

  • ich biete Supervision und Coaching für Einzelpersonen und Teams entweder in meiner Praxis oder an Ihrer Arbeitsstelle an. Eine Sitzung dauert in der Regel 50 Minuten bei Einzelpersonen und 90 Minuten bei Gruppen/Teams. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie Fragen haben, die ich hier noch nicht beantwortet habe. Bitte nehmen Sie mit mir unverbindlich Kontakt  auf.


HONORARSÄTZE:
Einzeltherapie/Lehrtherapie/Einzelsupervision/Einzelcoaching: 95€ (60 Min) / 80€ pro Sitzung (50 Min.)
Gruppensupervision/ -coaching: 150€ pro Sitzung (90 Min.)

Die Erstattung  der Gestalttherapie durch Privatkrankenkassen richtet sich nach den jeweiligen Verträgen. Eine Erstattung durch die gesetzliche Krankenkasse ist (noch) nicht möglich.

 

 

  

 

 

S E M I N A R E

Motivational Interviewing (MI)

MI ist eine aus dem Suchtbereich entstandene Gesprächsführungsmethode, die sehr effektiv wirkt und zunehmend auch in anderen sozialen Feldern erfolgreich eingesetzt wird. Sie basiert auf der Klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers. Drei wesentliche Bereiche stehen im Vordergrund: Ambivalenzen, die Menschen häufig am Veränderungsprozess hindern, werden ins Bewusstsein gebracht und in Veränderungsbereitschaft umgesetzt. Widerstände werden als notwendiger Schutz gewürdigt. Im sogenannten "Change Talk" werden Visionen entwickelt und an Fähigkeiten und Ressourcen eines Menschen angeknüft. 

  • in einem 2-tägigen Seminar (an aufeinanderfolgenden oder getrennten Tagen) erhalten Sie zunächst eine theroretische Einführung. In vielen praktischen Übungen wird MI eingeübt. Sie erhalten ausführliche Seminarunterlagen. Ziel ist ein sicherer Umgang im direkten Kontakt mit Menschen in Ambivalenzen. Empfehlenswerte Literatur: Motivierende Gesprächsführung von Miller&Rollnick (2015, Lambertus-Verlag).

SEMINARGEBÜHREN:  Einzelbuchung: € 195,-- incl. umfangreichem Kursmaterial. Die  Buchung eines ganzen Seminars mit max. 15 TeilnehmerInnen kostet € 2340,--. Inhouse-Schulungen möglich (zuzügl. Fahrtkosten/Übernachtung außerhalb des Großraums München).

TERMINE:

5./6.11.2016   München (noch 2 Plätze frei - Anmeldung über das Kontaktformular) 

Basisseminar Sucht (BaSu)

  • in dem eintägigen Seminar geht es um Entstehungsbedingungen, Stoffkunde, Co-Abhängigkeit und Hilfsmöglichkeiten. Zudem gibt das Seminar eine Übersicht, was sich in den letzten Jahren im Suchtbereich gewandelt hat. Dazu gehört auch eine Einführung in Motivational Interviewing (ohne Training). Das Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen im sozialen Bereich, die sich auf dem Gebiet der Abhängigkeitserkrankungen sicherer fühlen wollen oder die neu im Suchtbereich arbeiten.

SEMINARGEBÜHREN: 

Einzelbuchung: € 95,-- incl. Kursmaterial. Die Buchung eines ganzen Seminars mit max. 15 TeilnehmerInnen kostet € 1140,--. Inhouse-Schulungen möglich (zuzügl. Fahrtkosten/Übernachtung außerhalb des Großraums München).

TERMINE:

Herbst 2016     München (noch Plätze frei - Anfragen über das Kontaktformular)